Donnerstag, 9. Juni 2016

Pancakes {Pfannkuchen/Pfannekuchen} mit Rhabarber und körnigem Frischkäse





Was für ein Glück, dass die Rhabarber-Zeit Anfang Juni beginnt, der Rhabarber im Garten gedeiht und ich die Qual der Rezept-Wahl habe. Was machen mit Rhabarber? Rhabarber-Kompott, Rhabarber-Tarte, gar Rhabarber-Schnaps stehen auf meiner Liste. Nein. Es war Sonntag. Sonntag = Pancake-Tag und damit stand fest: Pancakes mit Rhabarber werden es. Dieses Mal zumindest.




Meine Großmutter wusste früher schon, was nach einem doofen Tag in der Schule meine Stimmung aufhellte: Pfannkuchen mit Apfelstückchen und Zucker-Zimt. Ich sagte immer Apfelpannekuchen. Und weil es ziemlich oft ziemlich doof in der Schule war, machte sie eben ziemliche viele Apfelpfannekuchen.
Zum Glück verändern sich die Geschmacksknospen mit der Zeit und ich bin nicht mehr nur auf Apfelstückchen im Pfannkuchen fixiert. Und was noch viel besser war: Auch das Problem mit der Schule löste sich endlich nach 13 Jahren. Das ist jetzt schon was länger her, meine Pfannkuchen-Liebe aber bleibt.
Als dann noch die Rhabarber-Liebe dazu kam, war dieses Rezept schon lange fällig.  





Mein Wochenendeinkauf stellte mich allerdings vor ein neues Problem: Es war kein Ricotta zu bekommen. Ich hatte eine klare Vorstellung. DIESE Pancakes, fest und nicht zu dünn, säuerlich-süß, perfekt zu Rhabarber eben. Zeit für einen kleinen Nervenkitzel: Wie schmeckt es denn mit körnigem Frischkäse vor dem ich zum Zeitpunkt meiner rebellischen Gedanken im Supermarkt stand? Es stellte sich heraus: Ziemlich gut. Und schwups: Mein neues Lieblings-Pancake-Rezept ist geboren.

Es kommt übrigens zu einer irren Ausnahme: Zucker ohne Zimt. Whaaaaaat? Tatsächlich habe ich eine Ecke mit Zimt ausprobiert, aber nur Zucker schmeckte einfach besser.




Und wie schmeckten die Pancakes jetzt? Säuerlich durch Rhabarber und herzhaft durch das Weglassen des Zuckers. Der Frischkäse machte den Teig übrigens schön fluffig, ohne die Eier getrennt zu haben. Als Alternative zu Ricotta oder Buttermilch in Pancakes kann ich das nur empfehlen!

Das Rezept für vier handgroße Pancakes:

3/4 Cups Mehl
1 Teelöffel Backpulver
1 Prise Salz
2 Eier
2/3 Cups Milch
200 Gramm körniger Frischkäse
ein paar Spritzer Zitrone
2 Standen Rhabarber

Zucker zum Bestreuen/ oder Ahornsirup probieren

Alle trockenen Zutaten mischen. Eier aufschlagen, Milch unterquirlen, Frischkäse ebenfalls unterrühren. In einem dünnen Strahl zum Mehl geben und sofort verrühren. Ein paar Spritzer Zitrone dazugeben. Ruhen lassen.
Rhabarber waschen, gegebenenfalls schälen und in kleine Stücke schneiden.
Eine Pfanne erhitzen, mit ein wenig Butter oder Öl ausstreichen. Den Teig je nach gewünschter Pancakes-Größe portionsweise in die Pfanne geben. Rhabarber-Stücke darauf verteilen. Von jeder Seite braun backen.

Pfannkuchen nacheinander backen, mit Puderzucker bestreuen und frisch essen.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Blogger Template designed By The Sunday Studio.