Sonntag, 20. Dezember 2015

Salted Caramel Brownies





Das perfekte Trio in Gold



Leise rieselt der Schnee. Stille. Starre vor Kälte. Atem sichtbar, Luft klar. Ab und zu das dumpfe Geräusch von dicken durch die weiße Pracht stapfenden Schuhen. Um vielleicht Holznachschub für den Kamin zu holen?
Früher war nicht nur mehr Lametta, früher war auch noch Winter an Weihnachten. Vor fünf Jahren bescherte uns ein ganz besonderer Engel fast drei Monate Schnee-Fiesta. Engelchen, hörst du mich und meinen (fast) einzigen Weihnachtswunsch? Lass es sich zumindest wie Weihnachten anfühlen.
Weder Santa noch das Engelchen hören mich. Und das habt ihr Zwei jetzt davon: Es puderte am vierten Advent trotzdem. Eine weiße Schicht legte sich über einen kleinen Balkon. Leise rieselte der Staub auf die gold-glänzenden Stücke und hüllte alles in süßlichen Duft. Es kam mir ein verlässliches Puderzucker-Engelchen zur Hilfe, pünktlich eingeflogen.
Wenn „A Marshmallow World“ momentan nur im Song von Dean Martin existiert, muss man sich anders helfen. Mit Puder, Gold und perfekter Gaumen-Harmonie.



Harmonie durch das perfekte Trio. Hört ihr das Karamell zerbrechen? Feine Splitter werden vor dem Backen über einen Schokoladentraum gestreut. Darüber das andere Küchen-Gold. Salz, Schokolade, Karamell – und ich hüpfe um den Weihnachtsbaum. Kann eine Mischung mehr Glücksgefühle erwecken? Ich denke nicht.






Das Rezept: 

Werther’s Original (eine halbe Packung sollte reichen)
200 Gramm Zucker
100 Gramm Zartbitter-Schokolade
240 Gramm Butter
4 Eier
160 Gramm Mehl
2 El dunkler Kakao
1 Prise Salz
2 Tl grobes Meer-Salz

Die Bonbons aus der Folie befreien und in einen Gefrierbeutel füllen. Diesen in einen zweiten Beutel füllen (ihr werdet den Grund merken). Mit einem Nudelholz die Bonbons zu feinen Splitter hauen. 
Schokolade hacken und mit der Butter in einem Wasserbad schmelzen. Ist es flüssig, runter vom Wasser, 100 Gramm Zucker darin auflösen und kurz abkühlen. Eier und 100 Gramm Zucker 5 bis 7 Minuten schaumig schlagen. Hat sich die Masse verdoppelt, die Schokolade untermixen. Mehl, Kakao und Salz mischen, über die Masse sieben und unterheben. 

In eine mit Backpapier ausgelegte Auflaufform (ca. 30x20 cm) kippen, glatt streichen. Karamell-Splitter und Meer-Salz darüber streuen. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad Ober- und Unterhitze 35 Minuten backen. Rausholen, abkühlen, schmecken lassen. 








1 Kommentar:

  1. Wow, klingt super lecker :) Ich backe definitiv zu wenig, aber das sollte sogar mir gelingen können ;)
    Danke für das tolle Rezept.
    Liebste Grüße
    Sophia
    Ach ja - man vergisst wirklich viel zu oft, dass Deutschland auch so wunderschöne Ecken hat! Wieso immer nur in die Ferne reisen, wenn wir um die Ecke ebenfalls wunderschöne Strände und interessante Städte haben?
    Ich habe mir für 2016 vorgenommen mal wieder einen Besuch in Berlin einzuplanen. Da war ich schon ein paar Jahre nicht mehr. Genauso würde ich gerne ein paar weitere Nordseeinseln erkunden. Mal sehen :)
    Deine Pläne klingen auf alle Fälle sehr gut.
    Liebste Grüße
    Sophia
    http://miss-phiaselle.com/

    AntwortenLöschen

Blogger Template designed By The Sunday Studio.