Donnerstag, 21. Mai 2015

Bei Zimtschnecken-Jieper und Brot-Verlangen: "Zeit für Brot" in Köln-Ehrenfeld




"Zeit für Brot" ist eine Bäckerei in Köln Ehrenfeld. Nach meinem ersten Besuch habe ich einen ersten Eindruck gepostet und diesen unten in einem Update erweitert. 

Die Neugier ist in den letzten Wochen immer weiter gewachsen. Was für ein Laden kommt wohl in das Eck-Lokal an der Venloer Straße rein? Theke und Ofen haben schon ohne das Schild "Zeit für Brot" die Bäckerei verraten. Eine Neue im Veedel! 
Die Eröffnung habe ich verpasst, aber eine Freundin fragte mich direkt, ob ich den Laden schon getestet habe. Hatte ich nicht, habe ich aber sofort nachgeholt. Frische Zimtschnecken rieche ich schließlich 100 Meter gegen den Wind. Neben den normalen Schnecken aus Zimt schmücken Kreationen mit Rhabarber, Apfel, Schokolade und anderen Köstlichkeiten die Auslage. Dazu natürlich die Hauptware: Brot.
Frisches Brot aus guten Zutaten - so heißt es. Und natürlich Bio. 





Warum die Renovierung so lange gedauert hat, wurde schnell klar. Von der alten Druckerei (oder was es war) ist nicht mehr viel übrig. Vor der Tür saßen Kunden bei der Brotzeit oder einem Kaffee in der Sonne. 
Beim Betreten kam ich mir dann allerdings nicht mehr wie in Ehrenfeld vor. Die Räume waren offen, kombiniert aus Holz und modernen Elementen. Der Stil hat mich an Cafés in Maastricht oder Stockholm erinnert. Von außen ist das "Herzstück" am besten zu begutachten: Die Backstube. Der Duft zieht von links durch das Lokal und auf die Straße. Ein Traum! 
"Zeit für Brot" ist eine Bio-Kette. Filialen gibt es auch in Hamburg, Frankfurt und in Berlin. Bio hin oder her - es schmeckt!



Hat der erste Besuch überzeugt? 
Der Kaffee war schon mal nicht schlecht. Normal, ohne Schnickschnack mit einem Schuss Milch. Schön mild, gut bekömmlich. Die Schnecken? Zimtig lecker. Sehr frisch, fluffig und riesig! Die 2,50 Euro waren wirklich gerechtfertigt, denn satt hat sie definitiv gemacht. 

Das normale Brot habe ich noch nicht probiert, werde es aber in naher Zukunft nachholen. Und dann gab es noch ein Extra aufs Haus: Ein Schokobrötchen. Yummy! Da hat sich auch die Freundin gefreut und ich konnte mich für den Tipp bedanken. 


Auf gute Nachbarschaft liebes "Zeit für Brot".






Öffnungszeiten: 
Mo-Fr:    7:00 - 20:00 Uhr
Sa:         8:00 - 20:00 Uhr
So:         8:00 - 18:00 Uhr 





Update

Der erste Besuch ist schon lange her - mittlerweile gehöre ich zu den Stammkunden. Empfehlen kann ich: Alles. 
Zimtschnecken bleiben weiter mein Favorit. Das Kürbisbrot ist mein liebstes Brot, Laugengebäck, Roggen- oder Sauerteigbrötchen, Brotstullen mit Bergkäse, Olivendinkelstangen oder Quiche-Muffins wechseln sich ab. 
Die Schnecken habe ich ebenfalls durchprobiert: 
Schokoschnecke mit dunkler Schoki ist extrem mächtig, warm aber ein Traum. Schokoschnecke mit weißer Schoki schmeckt leicht nach Zimt und Vanille. Mohnschnecke und Apfel-Zimt-Schnecke ebenfalls eine Wucht und reichen als Nachmittagssnack plus Abendessen. 
Die Preise sind allerdings angestiegen. So kostet die Zimtschnecke 2,60 Euro, was natürlich immer noch vertretbar ist. Ärgerlich ist nur, dass manchmal die Größe der Schnecken extrem variiert und ich nie das letzte Stück nehme, da dieses meistens am kleinsten ist. 
Die Bäckerei hat das Frühstückssortiment ausgeweitet, sodass es Frühstücksmenüs gibt und sogar Müsli. 
Als Kaffee wähle ich meistens einen Galao und nehme alternativ auch gerne mal eine Laugenbrezel oder ein Brioche. 
Für die Mittagspause eignen sich die belegten Brote wie die Stullen und meinen Favoriten: Olivenstange mit Rucola und Tomaten-Frischkäse. 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Blogger Template designed By The Sunday Studio.