Donnerstag, 31. Juli 2014

Quality Time = Soulfood Time



Was ist Quality Time? Und warum Soulfood? In meiner Welt besteht Soulfood nicht nur aus afrikanischen oder südamerikanischen Gerichten, sondern aus etwas, das dir mal eben den Tag wieder in die richtige Bahn lenkt. Das kann zum Beispiel ein schnelles Gericht sein. Kennt ihr Nudeln mit einem Klecks guter Butter und Maggi? Die Mischung gehört auf jeden Fall in mein Soulfood-Register, weil es schöne Erinnerungen weckt. Es kann aber auch etwas sein, dass dir das Herz erwärmt... wie der Sonntagsbraten bei Mutti.
Es sind allerdings 25 Grad draußen und ich weigere mich, im Sommer Schweinebraten zu essen (Grüße an Mutti an dieser Stelle: Die Suppe hat dafür umso besser geschmeckt).
Heute brauchte ich Soulfood, das mich an Urlaub erinnert. So richtiger Strandurlaub fällt für mich dieses Jahr aus, auch wenn ich trotzdem verreise. Im schönen Köln kann ich den Urlaubsmodus auf meiner Terrasse ganz schnell einschalten, habe mir orientalisches Gemüse mit Traubenjoghurt gemacht und Pitabrot gebacken. Schwuppdiwupp war der Tag gerettet. Wenn Soulfood automatisch auch die nötige Quality Time einschaltet, läuft doch wieder alles... Also Soulfood = Quality Time. Logisch oder? Es lässt sich schließlich beides zu zweit genießen.



Das Pitabrot habe ich aus dem Kochbuch von Neni. Ich bin in ein paar Tagen in Berlin und freue mich riesig auf einen Besuch in ihrem Restaurant. Das Brot hat schon überzeugt und ich kann das Rezept nur empfehlen.


Das Rezept:

Ein Kilo Mehl, 3 El Olivenöl und einen Tl Salz in eine große Schüssel geben. Einen halben Liter lauwarmes Wasser mit 20 Gramm Hefe und einer Prise Zucker vermischen und zum Mehl geben. Mit den Händen einen glatten Teig kneten, der mindestens 30 Minuten an einem warmen Ort ruhen darf.
Den Teig in gleichmäßig große Teile zupfen und zu Pitabroten formen. Diese kommen auf ein mit etwas Öl bestrichenes Backblech, werden mit Eigelb eingestrichen und dürfen im heißen Ofen bei 220 Grad 12 Minuten backen.  



Follow my blog with Bloglovin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Blogger Template designed By The Sunday Studio.