Sonntag, 6. April 2014

Sonntagsbrötchen




Da fängt der Morgen ja gut an... Mit etwas Neuem. Ich wollte eine neue Serie starten und habe mir gedacht, warum mache ich das nicht mit einer Hommage an die wichtigste Mahlzeit am Tag: Dem Frühstück. Auf der neuen Seite "Rettet das Frühstück" will ich eben nur Rezepte zeigen, mit denen der Tag gut startet. 

Heute geht es mit Sonntagsbrötchen einfach los. Und weil es so einfach und schnell geht, denkt man, man würde noch träumen. Das Rezept aus dem "Daylicious"-Buch ist wirklich sehr praktisch. Tatsächlich wird am Vorabend der Teig angesetzt (7 Minuten) und am nächsten Morgen müssen daraus bloß einige Kugeln geformt werden (3 Minuten).


Das Rezept:
Am Vorabend: 1/2 Würfel Hefe in 340 Ml lauwarmen Wasser mit einem Tl Zucker auflösen. Die Flüssigkeit wird mit den Händen in 500 Gramm Mehl und 1 1/2 Tl Salz gut verknetet. In der Schüssel sollte genug Platz sein, denn der Teig wird doppelt so groß. Deckel drauf und über Nacht in den Kühlschrank stellen.
Am nächsten Morgen: Mit bemehlten Händen den Teig zu kleinen Kugeln formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.
Bei 220 Grad Ober- und Unterhitze wächst die Vorfreude 20 Minuten weiter und der Kaffee kann aufgesetzt werden. Schneller und leckerer als vom Bäcker!

Ich werde das Rezept jetzt öfters ausprobieren und ein wenig mit Körnern und Mehl experimentieren.







Kommentare:

  1. die sehen unglaublich lecker aus! ich liebe es mit hefe zu arbeiten. anfangs hatte ich auch skrupel davor, aber es ist einfacher als man denkt! hast du dich schon mal an gefülltem italienischen tortano probiert?
    das ist auch lecker. das rezept dazu habe ich, wie auch deinen schönen blog, auf kleiderkreisel gefunden.

    lg
    dahi

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin auch noch immer ganz nervös, ob der Teig was geworden ist.
    Aber da sieht man mal wieder, wofür Kleiderkreisel alles so gut ist.
    LG :)

    AntwortenLöschen
  3. Die sehen richtig lecker aus! Vor allem ist das bestimmt viel besser, als morgens immer total verpennt und fertig zum Bäcker zu fahren :D

    AntwortenLöschen
  4. Ja das stimmt :D der größte Vorteil von allen

    AntwortenLöschen

Blogger Template designed By The Sunday Studio.