Donnerstag, 27. Februar 2014

Die kleine Raupe Nimmersatt


Alaaf ihr Jecken! 
Die tollen Tage fangen endlich so richtig an. Und da ich mir immer sehr viel Mühe bei meinen Kostümen gebe, wollte ich auch meine Cupcakes schön verpacken. 
Das Verkleiden finde ich an Karneval persönlich am Schönsten und denke mir immer schon sehr früh ein tolles Kostüm aus. In diesem Jahr gehe ich als eine Art Alien und habe mir an ein lila Kleidchen bunte Planeten genäht. Darunter trage ich eine Leggins mit dem Weltall drauf. Die kennt ihr bestimmt, weil einige Menschen den Trend auch den Rest vom Jahr über tragen. An Rosenmontag gehe ich im Zug mit und bin als Maya verkleidet. Und heute, an Weiberfastnacht, bin ich ein Minion. Dafür haben wir uns süße Mützen gehäkelt.

 
Meine Cupcakes sind heute als Raupe verkleidet. Dazu habe ich Vanille-Cupcakes gebacken und mit grüner Lebensmittelfarbe gefärbt. Ich bin damit immer ein bisschen vorsichtig und die Raupe wäre mit ein paar Tropfen bestimmt noch grüner geworden. Aber so finde ich sie auch sehr schön. Und: Jeder Jeck ist bekanntlich anders.
 



Für den Teig: 
120 Gramm Mehl, 140 Gramm Zucker, 1/2 Tl Backpulver, 1 Prise Salz mit 40 Gramm weicher Butter verrühren. Wenn alles eine sandige Konsistenz hat, 120 ml Vollmilch, 1 Ei und 1/4 Tl Vanilleextrakt untermixen. Der Teig kommt in kleine Förmchen und darf bei 170 Grad so 20 bis 25 Minuten backen. 

Für die Glasur:
250 Gramm Puderzucker mit 80 Gramm weicher Butter mixen. In 25 ml Vollmilch die Lebensmittelfarbe einrühren und zur Butter geben. 

Die Glasur wird auf die Törtchen gestrichen und mit Pistazien und grünen Gummischlangen dekoriert. Dazu habe ich kleine Zuckerblätter und Beeren von Haribo gelegt. 
Auf den Kopf der Raupe kam ein Stück rotes Marzipan, worauf ich ein Gesicht gemalt habe. 

Ich brauchte nicht alle Cupcakes für die Raupe. Den Rest habe ich mit bunten Zuckerstreusel dekoriert. Das sieht wie Konfetti aus und passt ebenfalls perfekt zu Karneval. 








1 Kommentar:

Blogger Template designed By The Sunday Studio.