Donnerstag, 21. März 2013

Royal Cupcakes in Köln

Oft bleibt leider keine Zeit zum Backen. Uni, Arbeiten... Unter der Woche wird das schon mal etwas stressig. Deshalb bin ich immer auf der Suche nach kleinen Cafés, wo ich mir eine Auszeit gönnen kann. 

In Köln ist die Auswahl riesig. Heute war ich bei Royal Cupcakes.
Der Slogan "Adel zum Anbeißen" passt wirklich perfekt. Neben Cupcakes, die ständig im Sortiment vorhanden sind, wechseln die kleinen Törtchen passend zum gesellschaftlichen Anlass. 
Da Ostern vor der Tür steht, gab es neben Charlie Brown oder dem King of Pop auch Bugs Bunny und den Rammler. 

Ich habe Carla Bruni probiert. Das Lavendel-Topping schmeckte himmlisch, super zart und macht seinem Namen alle Ehre! Auf der Marzipanblüte war sogar Glitzer.  


Die Preise sind ebenfalls vollkommen in Ordnung. Also eine perfekte Auszeit mit royalem Feeling! Kann ich nur weiter empfehlen.






   
Schon das Schaufenster lockt jeden Kuchenssüchtigen an!

Ich konnte auch nicht anders und musste das Osterhäschen und den Rammler mitnehmen. Bis zu drei Tage sind sie haltbar (theoretisch, wenn sie Glück haben, überleben sie noch ein paar Stunden).

 


Kommentare:

  1. Nachdem ich in den Genuss einer dieser wunderbaren cupcakes ("Freches Häschen") gekommen bin, kann ich nur bestätigen: Der Teig ist außen herrlich cross und innen fluffig, das Topping (beim Häschen eine köstliche Zitronen- oder Limettencreme)köstlich erfrischend und cremig. Da muss ich unbedingt mal hin, wenn ich in Köln bin.

    AntwortenLöschen
  2. Als Tip für eine weitere kleine Auazeit, auch für das kleine Portomonaie: Die guten armen Ritter!! 2-3 Eier aufschlagen, Weißbrot oder Toastbrot durch die Eier ziehen und in Fett in der Pfanne ausbraten. Dann nur noch Zucker und/oder Zimt drüber, hmm!! Leckere Erinnerung an Kindertage, die auch heute noch als Nervenfutter wirkt. Viel Spaß beim Nachbacken

    AntwortenLöschen

Blogger Template designed By The Sunday Studio.